Dienstag, 4. Juni 2013

Quicktipp: Chia-Samen

Schnuckelige 20 Leser seit ihr nun *Daaaanke*

Ich habe wieder einen Quicktipp für euch. Nach dem Zimt folgen nun Chia-Samen.



Nun fragt ihr euch sicher, was das ist? Nun, in den amerikanischen Blogs liest man viel darüber, hier in Deutschland sind sie noch nicht so verbreitet, dabei sind sie soooo super gesund und die Anwendung vielseitig!

Schon die alten Azteken wussten sie als Nahrung zu schätzen!

Man kann sie nur in Wasser aufgelöst trinken, in Smoothies oder Müsli mischen. Kräcker backen. Köstlichen Pudding daraus machen oder Soßen andicken, da sie in Flüssigkeiten aufquellen und eine Art "Glibberschleim" bilden. Daher sollte man zusätzlich genügend trinken.

Hier einmal jede Menge positive Fakten der kleinen Wundersamen:

~ sie stecken voller Omega 3 und 6- Fettsäuren

~ viele Antioxidantien
~ reich an Magnesium, Eisen und anderen Mineralstoffen
~ Ballaststofflieferanten
~ laaaange Haltbarkeit (im Gegensatz zu z-B Leinsamen, die schnell ranzig werden)
~ stellen Energie zur Verfügung ( wird daher gerne von Sportlern vor dem Sport als "Booster" eingesetzt)  
  --> längere Ausdauer
~ regeln den Blutzuckerspiegel und verlangsamen die Verstoffwechselung von  
  Kohlenhydraten
~ sättigende Wirkung

Na wenn das nichts ist oder?


Kommentare:

  1. Klingt interessant. Ich benutze Leinsamen, das wäre mal eine willkommene Alternative :)

    AntwortenLöschen
  2. Ui klingt ja super, habe schon häufiger darüber gelesen. Wo hast du deine denn her? :)
    Liebe Grüße :))

    AntwortenLöschen
  3. Klingt spannend, danke für den Tipp!
    Werde mal gucken wo ich die hier kaufen kann.

    LG,
    Auryn

    AntwortenLöschen
  4. Gerade zum Andicken suche ich immer wieder Alternativen, die nicht "Chemie" schreien. Und wenn die Chiasamen reich an Magnesium sind, ist das für mich umso besser!
    Jetzt müsste ich sie nur noch finden... In normalen Supermärkten gibt es die wohl nicht, aber im Bioladen sind sie bestimmt teuer :/

    Danke auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
  5. Die Chia-Samen klingen total interessant, sollen ja auch länger haltbar sein als zB Leinsamen wie du schon schreibst. Wär mal ne gute Abwechslung. Hast du sie bei Amazon gekauft?

    ...das hatte ich mir auch schon gedacht, hatte eigtl nur ne Normale Waage gebraucht. Die Zusatzfunktionen haben ich erst bemerkt, als ich sie schon daheim hatte.
    Vielleicht frag ich einfach im Fitnessstudio nach! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, sie hat sich leider auch die Lippen aufspritzen lassen, gefällt mir gar nicht.

    Macht du in dem Fall die neuen ZWOWs von Zuzana? Die sind ja immer noch ohne viel Equipment. Bei mir war es ähnlich, erst durch Bodyrock hatte ich richtig Freude beim Sport. :)

    Danke für die Info zu den Chia Samen.

    LG,
    Auryn

    AntwortenLöschen
  7. Haha, genau aus dieser Chia-Packung habe ich eben etwas gegessen... :D
    Sind echt tolle Dinger! :)
    Ui, dein Projekt klingt ja auch spannend! Werd ich definitiv verfolgen! :) V.a. die Insanity Woche interessiert mich... die ganzen Youtube-Before-After-Videos dazu sind echt der Hammer...
    Meine ganzen Fitness-DVDs mal zu machen hab ich mir auch mal vorgenommen... aber dann hab ich "Angst", meine Zeit mit schlechten Workouts zu vergeuden und mach doch lieber mein Krams... :D Aber so was in der Art bloß mit Blogilates hab ich mal gemacht - quasi all ihre Videos in so und so viel Tagen. Aber Insanity ist ja schon n Schnack härter... ;)
    Ja, ich bin auch mal gespannt wegen den 4 % und wieviele es bei der blogilates-dietbet schaffen! realistisch ist es ja definitiv.
    Ich wünsch dir vielviel Erfolg! :)
    Liebe Grüßle!

    AntwortenLöschen
  8. Danke :) Ich habe die Kartoffel einfach gewaschen, dann ganz dünn bis etwas tiefer als zur Mitte eingeschnitten und etwas Öl drübergeträufelt (+ Salz&Pfeffer) und dann für ca. 45 Minuten bei 200° in den Ofen getan. Zum Schluss habe ich den Ofen noch mal kurz auf Grillen gestellt, damit sie oben schön knusprig wurde.
    Hast du die Chia-Samen im Internet bestellt?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den Tipp, aber heute sah es zum Glück schon auf meiner Waage besser aus :D

    die Chia Samen kenne ich gar nicht. Woher hast du die und wie viel kosten die ungefähr?

    LG :)

    AntwortenLöschen
  10. Von diesen Chiasamen habe ich auch schon einiges gehört. Ich werde mich mal erkundigen wo es die gibt =)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen