Montag, 24. Juni 2013

Insanity-Woche

Auf gehts in den Endspurt

Bisher merke ich zwar, dass ich Muskeln aufbaue, aber es fühlt sich immernoch alles sehr schwabbelig an.

In der letzten Woche möchte ich nochmal alles rausholen was geht!


Insanity besteht aus vielen unterschiedlichen DVDs, die ich garantiert nicht alle in dieser Woche schaffen werde, daher werde ich mir je nach Lust eine raussuchen.
Häufigkeit lasse ich offen, allerdings möchte ich zusätzlich zu den DVDs 2x das Bauch-Workout machen (hier aber eine Alternative, da Insanity-ABs nichts für meinen Rücken ist).

Da Insanity seeehr anstrengend ist , muss das Essverhalten angepasst werden.
Der Nutrition Guide schlägt eine Nährstoffverteilung von 40% Protein, 40% Kohlenhydrate und 20% Fett vor.
Ich habe mir ausgerechnet, dass ich in der Zeit täglich 1589 Kalorien zu mir nehmen sollte, was 158,9g Protein, 158,9g KHs und 35,3g Fett entspricht. 

Puh, das ist eine ganz schöne Menge, obwohl ich schon 500kcal für die Abnahme abgezogen habe. Klar, Insanity verbrennt viel, aber das muss man erstmal im Kopf verankern.
Ich werde es einfach ausprobieren! An den 1-2 sportfreien Tagen werde ich allerdings etwas weniger essen und ev. 10% bei KH runter und bei Fett rauf.

Ich kann nun nach Rezepten aus dem Büchlein kochen, aber auch selbst etwas zubereiten. Wichtig ist dabei natürlich, dass möglichst wenig vorgefertigte/ industrielle Nahrungsmittel verwendet werden.
Empfohlen werden 5 Mahlzeiten, die ich aber erfahrungsgemäß nicht schaffen werde, ich orientiere mich mal an zumindest 4.

Mein Startgewicht beläuft sich auf exakt 58 Kg.

Fazit von Insanity gibt es dann in einer Woche, aber auch ein großes Fazit, da mit dem Juni auch das Projekt enden wird.

Kommentare:

  1. 58kg ein Traum! Ganz viel Erfolg weiterhin :)

    AntwortenLöschen
  2. Bin auf die Ergebnisse gespannt. Viel Erfolg! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hey Fea!

    Ich hab ja noch zwei Kommentare zu beantworten ;)

    Bis jetzt tut mir der Hintern vom Radfahren nicht weh, bin aber auch nur letzte Woche jeweils 2km am Morgen und 2km (am Abend zurück) gefahren. Darum kann ich deine Fragen leider nicht beantworten. Evtl. hilft wirklich nur ein spezieller Sattel? Dabei fällt ein, dass das Rad nun seit einer Woche unbenützt am Bahnhof steht. Sollte es mal wieder nach Hause fahren ;)

    Zum Fusssohlen-Tattoo:
    Anscheinend sind die Schmerzen beim Stechen enorm und das Tattoo hält nicht lange, bzw. verschwindet recht schnell. Das liegt zum einen an der Hornhaut, die an den Fußsohlen vorhanden ist und zum anderen an den Schweißdrüsen.

    Lieber Gruss,
    Auryn

    AntwortenLöschen
  4. 58 kg ... ich bin so neidisch :P <3

    Ich wünsch dir ganz viel Erfolg¨!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :) Also ich geb einfach Honig in meinen Tee, esse neben Suppe nur Quark und Joghurt und lutsch Eiswürfel (Wasser mit Multivitaminsaft 3:1) wenn ich das Gefühl habe, etwas kühles zu brauchen. Die Ohren spüle ich mir mit Kamillentee aus. Gegen die Kopfschmerzen nehme ich aber ein fiebersenkendes Mittel und ab und an lutsch ich eine Mebucaine für den Hals, weil sonst halt ich's nicht aus. Ich bin auch kein Fan von Chemiebeulen, gerade weil mein Immunsystem sowieso nicht so der Burner ist, das soll sich mal schön selbst trainieren.

      Ich weiss gar nicht mehr, woher ich die Schmetterlinge habe, aber ich hab dir das Bild mal hochgeladen. Bitte schön:
      http://files.homepagemodules.de/b63318/f45t2000p8577341n21.gif

      Löschen