Mittwoch, 2. Oktober 2013

Kürbis- Lasagne (light/vegetarisch/vegan)

Man bin ich müde! Ich konnte letzte Nacht einfach nicht in den Schlaf finden, ich habe mein Licht erst um 5.30 ausgemacht...dementsprechend fühle ich mich auch heute. Mein ganzer Körper ist irgendwie durcheinander.

Nichtsdestotrotz habe ich ein weiteres Kürbis-Rezept für euch:

Kürbis- Lasagne...gesund und sogar vegetarisch oder vegan möglich!

Zutaten:
- Kürbis nach Wahl (hier: Butternut)
- Karotten
- Tomaten
- ggf. Zwiebeln
- Lasagneplatten
- Putenbrust (für mehr Proteine, kann weggelassen werden)

- Käse zum Überbacken (hier: geriebener Mozzarella, Feta)
 - vegan: Mandelmus

- für die "light"- Soße: Frischkäse
- für klassische Bechamel: Milch, Butter, Mehl
- vegan: Sojajoghurt

- Gewürze und Kräuter

Zubereitung:

Gemüse und Fleisch würfeln.
Entweder mit Zwiebeln in der Pfanne dünsten oder in etwas Wasser einkochen. Mit Gemüsebrühe, Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken.
Optional: damit die Lasagne im Ofen nicht so lange dauert, währenddessen die Lasagneplatten wenige Minuten in Wasser kochen.

Für eine schnelle, leichte Soße Frischkäse mit etwas Wasser verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie verfeinern.
Optional Feta, Mozzarella oder anderen "fadenziehenden" Käse ergänzen.

Wer näher am Original sein möchte, kann stattdessen auch eine Bechamel-Soße herstellen.


Nun in einer Auflaufform das Gemüse, die Soße und die Lasagneplatten abwechselnd aufeinanderschichten. Auf die letzte Schicht Soße den Käse für die Kruste geben.

Ab in den Ofen bei 180-200°C bis der Käse goldbraun ist (ca. 20-30min).
Wenn ihr keine vorgekochten Lasagneplatten genommen habt, muss sie 60min im Ofen bleiben.

Für meine Lasagne habe ich 2 Lasagneplatten und light-Käsesorten verwendet, womit ich auf gerade mal 500 Kalorien komme!

2x diese Portion= 500kcal

Bon Appetit!

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus!
    Danke für deinen lieben Kommentar. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hab dich getaggt, falls du Lust hast
    Die Lasagne sieht klasse aus!!

    AntwortenLöschen
  3. Suuuper lecker. Ich glaube, die muss ich auch so bald wie möglich ausprobieren... x.x

    Wie gehts Dir sonst? Ich vermisse bei der aktuellen Challenge (Body Boost) irgendwie die Ernährungs-/Beauty-Komponente. :(
    Lust, da in die Richtung was zu machen?

    LG Kartha

    AntwortenLöschen
  4. Klingt megagut, ich glaub das mach ich nächste Woche =)

    AntwortenLöschen