Montag, 1. Juli 2013

Fazit Insanity- Woche

Als erstes möchte ich euch wieder etwas über die DVDs erzählen:


Insanity ist ein Komplettprogramm bestehend aus 10 DVDs, dem Nutrition Guide und einem Workout-Planer.
Es ist vorgesehen, dass man Insanity 2 Monate mit einer Woche "Recovery" dazwischen macht und das 6x die Woche. Ganz schön heftig, aber die Vorher-Nachher Fotos überzeugen.

Dazu kommt wie erwähnt ein Nutrition Guide, mit dem man seinen Tagesbedarf berechnet und anschließend jede Menge Rezepte, da täglich 5 Mahlzeiten empfohlen werden. Man muss keinesfalls hungern, da Insanity sehr auf die Gesundheit bedacht ist und auch Wert auf genügend Kohlenhydrate legt, die man für ein solches intensives Programm benötigt.

Die Workouts werden alle in Intervallen durchlaufen (außer den reinen Cardios), sprich man soll möglichst viele Wiederholungen in einer bestimmten Zeit schaffen.
Shaun T, der Entwickler, weißt jedoch ständig darauf hin, nicht die Technik zu vernachlässigen.
Alle DVDs beginnen mit Aufwärmen, das es allein schon in sich hat. In diesen 10 min verbrenne ich schon locker 100kcal!
Danach folgt das Stretching, eine kurze Wasserpause und dann geht es mit dem eigentlichen Workout los.
1 Set besteht auch mehreren Übungen, wonach immer eine 30 sek. Trinkpause folgt. Jedes Set wird 3 mal durchlaufen, wobei jeweils die Intensität und Schnelligkeit gesteigert werden soll.
Am Ende gibt es dann nochmal ein kurzes Stretching.

Die Workouts aus Monat 1 dauern alle so um die 40min und die in Monat 2 um die 50min, da sie eine Runde mehr beinhalten.

Insanity bringt euch ordentlich zum Schwitzen und ist überwiegend etwas für die Ausdauer, aber durch viele Squats, Liegestütz etc. werden auch die Muskeln beansprucht.


Fit Test: 
> alle 2 Wochen
> Wiederholungen verschiedener Übungen werden gezählt
> dient zum Aufzeigen der Leistungssteigerung und Motivation

Plyometric Cardio Circuit
Cardio Power& Resistance                          
Cardio Recovery& Max Recovery
Pure Cardio                                                     
Cardio ABs
Cardio Core& Balance                                    
Max Cardio Conditioning
Max Interval Plyo                                        
Max Interval Circuit                      

Mein Vorhaben, nochmal alles aus der Woche herauszuholen hat eigentlich ganz gut geklappt.

Sport habe ich doch tatsächlich an 6 Tagen geschafft!

Beim Essen habe ich darauf geachtet, genügend zu mir zu nehmen und mich an der 40/40/20- Regel zu orientieren (aber 20% sind echt verdammt wenig Fett). Am Donnerstag musste ich schätzen, was glaube ich mein Ergebnis versaut hat :-/ 
Es waren auch überwiegend gesunde Lebensmittel, ich habe keine Brötchen oä. gegessen, nur einmal fertigen Milchreis, aber immherhin Bio.
Was mir wirklich viel gebracht hat, war vor Insanity eine Banane zu essen und direkt danach einen kleinen Proteinshake und etwas KH-haltiges zu essen. Dadurch war ich viel weniger erschöpft und bekam kaum Muskelkater!

Leider war die Waage mir heute nicht sonderlich gnädig, dabei hatte ich bis vor 3 Tagen noch 400g weniger. Ich schiebe es mal galant auf die baldige Erdbeerwoche und Darminhalt.

In der Insanity- Woche habe ich 0g verloren.


Kommentare:

  1. also das system klingt auf jeden fall mega ansprechend - nutrition guide und solche workouts, perfekte kombination! workouts scheinen ziemlich anstrengend zu sein, aber ich glaube, das bringt echt was.. ziehst du das jetzt die nächsten zwei monate durch? wie wärs mit nem vorher/nachherbild? :)
    und glückwunsch zum vielen sport, geht dir das auch so, dass du nach soner woche immer mega stolz auf dich bist?! :D aber beileid zur waage - ich kenn das nur zu gut... :(
    gaaanz liebe grüße und einen schönen montag :)

    AntwortenLöschen
  2. ja, die kombination von insanity und anderen workouts klingt gut und nen bisschen entspannter für den körper als sich da fast täglich durch sonen krasses programm zu kämpfen. und mit den bildern... super! da bin ich ja mal sehr gespannt aufs ergebnis :))

    AntwortenLöschen