Mittwoch, 21. Mai 2014

Rezepte zu gestern

Wie gewünscht, liefere ich euch die Rezepte für mein gestriges Küchlein und dem Eis-Shake :-)


LC- Frühstücksküchlein


Ihr braucht:

- 1 Ei
- 80-100g Quark
- 6g gemahlene Mandeln (u.U etwas mehr)
- optional: 5g Proteinpulver
- etwas Backpulver
- dunkle Variante: 5g Kakao
- helle Variante: 10g Nussmus nach Wahl
- Süßungsmittel
- Zimt, Vanille oä
- wer mag: Beeren, Apfel, Banane etc. (dann ist es aber nicht mehr so LC)

Zubereitung:
Einfach alle Zutaten miteinander vermischen. Die Menge mache ich eigentlich immer nach Gefühl.
Die Masse in eine kleine Schüssel oder breite Tasse füllen und für ~4min bei 700W in die Mikrowelle stellen (oder kurz in den Ofen).


Shake-Eis


Ihr braucht:

Heidelbeer-Kokos
- 90g gefrorene Heidelbeeren
- 120g Naturjoghurt oder Quark
- 40g Kokosmilch ( ich habe sie in Portionen als Eiswürfel eingefroren, weil ich eine Dose sonst nie alleine verbrauche)
- 10g Proteinpulver ( der eigentliche Trick dabei, kann aber auch weggelassen werden)
- Eiswürfel

Erdbeer-Banane
- 70g gefr. Erdbeeren
- 150g gefr. Banane
- 120g Joghurt oder Quark
- 15g Proteinpulver
- Eiswürfel

Zubereitung:
Die Zutaten ordentlich pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz Eiswürfel dazumixen (bei einem Stabmixer mit Gefühl!)
Wenn ihr Proteinpulver verwendet, schlagt die Masse danach noch (wie Sahne) auf, dadurch erhöht sich das Volumen und es wird richtig fluffig!

Ich mache mir das super gerne als Snack, besonders jetzt im Sommer und durch das aufschlagen hält es soooo lange satt.
Ich mag die festere Eis-Konstistenz zum Löffeln lieber, aber als Shake ist es genauso wunderbar!

Und man hat sooo viele Variationsmöglichkeiten, Mango oder Pfirsich kann ich auch total empfehlen.




Kommentare:

  1. Hallo Fea. Danke für die Infos zu den Pulsuhren, das hat mir einiges geholfen. :) Vielleicht werde ich mir auch einmal so etwas zulegen, wenn ich geld übrig hab :DD jaja, das liebe Geld.

    AntwortenLöschen
  2. mit sonnenliegen prinzipell hab ich kein problem (auch wenn ich normalerweise eher im schatten liege). ich lese oder lerne dann einfach. nichts zu tun wär mir zu langweilig.
    das grünkernbrötchen war erstaunlich lecker. ich war davor etwas skeptisch aber grünkern eignet sich wirklich super zum backen- auch geschmacklich. und du hattest letztens nach dem proteinpulver gefragt. wenn ich es in den mixer gebe, dann löst es sich in milch oder flüssigkeit ordentlich auf, ansonsten sind noch körnchen drin. in joghurt und quark vermischt es sich sehr gut.

    lg leuka

    AntwortenLöschen
  3. ich finds echt super, dass du wieder bloggst :) deine posts haben wirklich gefehlt! diese shakes muss ich unbedingt ausprobieren!!

    ja, leider stehen die bilder so im gegensatz zueinander :(
    ich würde meine verwandten soo gerne sehen, darf aber derzeit nicht hinfahren weil es zu gefährlich ist (erdrutsch, muren, minen wurden gefunden aus dem krieg etc...).

    AntwortenLöschen
  4. Njam njam njam njam njam!!! Sieht das lecker aus *.*
    *sabber*

    AntwortenLöschen
  5. Werde beides ausprobieren, sieht lecker aus!!!! :)

    AntwortenLöschen
  6. Kann man die Küchlein auch am Tag zuvor machen oder schmecken die dann nicht so?

    High Protein - ne Menge habe ich jetzt nicht bestimmt.
    Sagen wir auch eher: LowCarb ist das Ziel, aber weil ich nicht weiß, ob ich das direkt so gut hinkriege,
    wollte ich erstmal darauf achten mehr Eiweiß zu essen :p Wie machst du das denn?

    AntwortenLöschen