Dienstag, 27. Januar 2015

Yoga - (m)eine neue Leidenschaft?

Es ist nicht so, als hätte ich noch nie mit Yoga zu tun gehabt (ich hatte mich sogar schonmal zu einem Kurs angemeldet), aber irgendwas ist Neujahr/ zu Beginn der Healthy.Point.Challenge passiert und seitdem übe ich mehrmals pro Woche Yoga.

Ich hoffe, es ist nicht nur eine Phase, denn es tut mir wirklich gut. Allerdings muss ich auf meinen Rücken aufpassen, ich übertreibe es gerne und überdehne mich (von wegen schnell Erfolg sehen wollen).


You get what you put in.


Mittlerweile habe ich auf Youtube 3 Channel gefunden, die wirklich super sind und ich mit der Art der jeweiligen Damen gut klar komme. Dort gibt es monatliche Challenges, Erklärungen einzelner Posen oder ganze Sequenzen. Dort picke ich mir immer etwas raus.


Zusätzlich dehne ich mich noch extra, da ich so ein paar Ziele habe, die ich gerne schaffen würde. Ob das mit meinen Voraussetzungen (Rücken...) überhaupt möglich ist, sei dahingestellt, aber solange ich mich steigern kann, ist mir das egal.

Katya Avramenko👑
   Yoga ×        
Auf den Bildern seht ihr dafür einige Beispiele von Posen (gefunden habe ich alle auf weheartit.com).

Yoga ist etwas, wofür man viel Geduld benötigt. Das ist mir klar. Gerade meine favorisierten Posen werden dauern...

Man sollte nämlich nicht unterschätzen, wie anstrengend Yoga sein kann. Neben Kraft braucht man auch Körperbeherrschung und Ausdauer.

In letzter Zeit bestehe ich eigentlich nur noch aus einem einzigen Muskelkater :-D

Was sind eure Erfahrungen mit Yoga?


Kommentare:

  1. Hi Fea, toller Blog, welche Channel hast du dir denn rausgepickt?
    Finde die 30 day Yoga Challenge mit Erin Motz total toll und motivierend und bin jetzt danach auf der Suche für danach.
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Fea,

    mich würde auch interessieren welche Channel du dir da ansiehst!

    An der Krähe (Bild 1) dem Kopfstand und dem Tänzer (Bild 6) Bild 6 habe ich auch schon gearbeitet! :)

    Ich mag Yoga sehr gerne und habe es bislang immer "zum dehnen" nach den Laufeinheiten gemacht. Jetzt habe ich aber gelesen, dass das nicht ausreicht. Yoga ist zwar gut, aber man sollte das ursprüngliche dehnen nicht vernachlässigen...
    Aber ich merke auch immer, wie GUT so eine Yoga Einheit tut! :D

    AntwortenLöschen
  3. Die ganzen Posen üben wir im Studio auch immer. :)
    Deine favorisierten Channels würden mich auch intressieren, ich will ja auch mehr stretchen und Yoga ist da ja sehr geeignet für ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,

    ich bin schon lange stille Mitleserin und mag deinen Blog total. Besonders wie toll ansehnlich dein Essen auf den Bildern in den Food-Diary Einträgen immer angerichtet ist.:)

    Mich würden auch die Namen der Channels sehr interessieren.

    Ich mache selbst total gern Yoga, um Verspannungen zu lösen. Ich finde - hoffentlich bilde ich mir das nicht nur ein ;) - dass der Körper sich danach immer schön locker und geschmeidig anfühlt. Allerdings habe ich mich bisher noch nicht wirklich an schwierige Posen gewagt. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich dazu geduldig genug wäre...

    Liebe Grüße Anna (von fuerimmerabnehmen.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Fea :-)
    Dein Blogdesign istwirklich sehr schön. Magst du mir schreiben, mit welchen channels du Yoga übst? Ich möchte das auch gerne regelmäßiger machen, hab aber noch nicht die richtige Umgebung dafür gefunden. Zu welcher Tageszeit Machst du das denn bevorzugt?
    Lg, Neva

    AntwortenLöschen