Donnerstag, 23. Januar 2014

Food Diary + Aktuelles

Es ist eine gefühlte Ewigkeit her, dass ich ein Food Diary gemacht habe. Entweder hat es mir zeitlich nicht gereicht oder mein Essen war schlichtweg nicht zeigenswert.

Letzte Woche lief die Ernährung leider echt schlecht. Teilweise bis mittags ok und abends gings dann los- typisch! In meinem Kalender sind jetzt schon richtig viele Kreuze...

Sport konnte ich aber 5x machen und diese Woche werden es höchstwahrscheinlich 3-4x. Überwiegend Laufen, da ich bis morgen möglichst viele KM gelaufen sein muss, denn es gibt 1€ pro Km als Finanzspritze für das Laufband.
Heute konnte ich auch den ersten Erfolg verbuchen indem ich 3,5km durchgelaufen bin! Zum Schluss bis zu 7,4 km/h. Ich muss einfach auf meinen Puls achten, denn ich habe die Tendenz zu schnell zu laufen.
Muskelkater lässt bereits grüßen, nach morgen werde ich erstmal wieder ein paar Kraftworkouts einplanen. 




Frühstück:

~ bunter Obstteller
~ Protein-Mango-Shake
~ frisch aufgebrühter Ingwer


Snack 1:

~ Kaffee mit Mandelmilch
~ neue Teesorte

Mittagessen:

~ Schollenfilets
~ Tomatenstücke mit Kräutern

 Snack 2:

~ Bananen-Schoko- Eiscreme
~ Klecks Erdnussmus
~ Schokostreußselchen

Abendessen:

~ Hähnchen
~ Essiggurke
~ Löffel Hüttenkäse
~ Rest Avocado
~ Karottensticks
~ paar Nüsse



 Kalorien: ?!?!?!? 

Ja richtig, keine Angaben heute, ich hatte keinen Nerv und wollte einfach nur so clean wie möglich essen. Bei vielen scheint es so zu funktionieren, warum also nicht auch bei mir?
Aber scheinbar war es ZU gesund, denn mein Bauch rebelliert leider seit kurzem :-(

Sonst bin ich eigentlich super zufrieden. Kein Weizen, kein Gluten und eigentlich war auch kein Fleisch geplant, sondern etwas mit Avcado, aber diese war bis auf einen mini Rest komplett verfault. Sauerei.


Kommentare:

  1. Ohje, dein Bauch jetzt auch? :( Meiner geht wieder. Woran auch immer das liegt..
    Ich sagte ja schon, dass ich das mit den Kilometern für Geld eine tolle Motivation finde ^.^ Vll sollte ich sowas auch mal mit meinem Freund absprechen :D

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön!!
    Wieder ein toller Food-Diary-post!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das sieht seehr gut aus. Mein Bauch rebelliert auch öfter mal. Ich vertrage viele Ballaststoffe auf einmal nicht mehr soo gut und Hülsenfrüchte führen auch oft zu einem Blähbauch. Aber das legt sich wieder, ich denke das ist alles eine Sache der Gewohnheit. Der Magen fühlt sich bestimmt auch ein bisschen veräppelt von uns :D

    AntwortenLöschen