Donnerstag, 12. Dezember 2013

Nährstoffe trennen/richtig kombinieren? + Food Diary

In den letzten Tagen habe ich jetzt einiges darüber gelesen, dass man am besten Kohlenydrate mit Eiweiß oder Eiweiß mit Fett kombinieren soll,aber keine Kohlenhydrate mit Fett zusammen.
Begründung: KHs erhöhen den Insulinspiegel, was dazu führt, dass Fett einfacher in die Zellen gelangen und gespeichert werden kann.
Was haltet ihr davon? Habt ihr schonmal darauf geachtet? Völliger Humbug?




Frühstück:

~ 1/2 Kaki
~ 1 Banane
~ Vanillesoße (Milch, Proteinpulver, TL Dessertcremepulver, Vanille)
~ Schwarztee

 Mittagessen:

~ allerbester Quarkauflauf           Rezept anyone?


Abendessen:

~ Tomaten, Gurke, Oliven, Avocado
~ Mozzarella Mini, Hüttenkäse
~ Hähnchenbrust



Snack:

~ verschiedene Nüsse und Mandeln







Das HÄTTE mein perfektes Essen sein sollen, ABER zum Nachmittagstee wanderten plötzlich einige Mini-Twix, 2 Kekse, Schokobons, 2 Zimtsterne und Schokorosinen in meinen Mund. Hmpf. Hatte doch extra schon mein Essen vorbereitet.
Um den "Schaden" einzugrenzen habe ich mich richtig dolle beim Sport ausgepowert (600kcal), auf die Nüsse verzichtet und beim Salat etwas Mozzarella übrig gelassen.

Fehlersuche: Frühstück war nicht ganz so sättigend, konnte erst später zu Mittag essen und hatte ziemlichen Hunger...muss nur lernen, dann zu gesünderem zu greifen, anstatt Süßkram.
Merke: Größeres Frühstück (300-350kcal) muss beibehalten werden!


Kommentare:

  1. Hey,

    Also 300kcal zum Frühstück sind bei mir Minimum, mit weniger komme ich gar nicht klar. Da hätte ich sofort wieder Hunger. Der Quarkauflauf klingt superinteressant, ich hätte gern das Rezept :)
    Übrigens kann ich ungesunde Snacks halbwegs rauslassen, indem ich bewusst (gesunde) Snacks einplane - also nicht nur Nüsse, sondern auch Obst oder "gesundes Naschzeug".

    Vom Trennen der einzelnen Lebensmittel habe ich auch schon gehört, praktiziert habe ich es bewusst aber noch nie.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ui ja, ich will auch das Rezept!
    Die Bilder sehen mal wieder lecker lecker lecker aus.

    Liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
  3. hatte exakt dieselben Kombinations-Tipps auch schonmal irgendwo gelesen, aber noch nie selber ausprobiert. Hm, heute Abend gabs bei mir Kartoffeln mit Kräuerquark(sonst nix dazu), das passt ja dann super dazu ;-) weißt du was? ich probiers einfach mal ne zeitlang aus, machst du auch mit?

    Das Quark-Auflauf-Rezept würde mich ebenfalls stark interessieren! Übrigens brauche ich auch immer ein recht großes Frühstück, damit ich bis Mittags durchhalte. Meist ist dieses auch recht spät(9 Uhr), daf+r ist Mittag auch erst gegen 13 Uhr etwa...

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept vom Quarkauflauf würd mich interessieren! :)

    AntwortenLöschen
  5. Das einzige worauf ich achte ist, dass ich nicht allzu viele "böse" Kohlenhydrate esse und auch gegen Abend weniger. Und es macht sich bezahlt diese Trennung. Kann so essen was ich will solange es in diesme Rahmen liegt :)
    Lg

    AntwortenLöschen